Falstaff Kremstal DAC Cup 2020

„Man wird sich das Jahr als eines ohne echte Schwächen merken dürfen“ – so fasst der Falstaff den Kremstaler DAC-Jahrgang 2019 zusammen. Die Cupsiege gingen beim Riesling an das Weingut Salomon und beim Grünen Veltliner an das Weingut Müller.

Flaschencollage

Die beiden Siegerweine des Falstaff Kremstal DAC Cup 2020

 

110 Grüne Veltliner und 53 Rieslinge aus dem Jahrgang 2019 nahmen dieses Jahr beim Falstaff Kremstal DAC Cup teil – beides stattliche Teilnehmerzahlen! Das Gourmetmagazin zeigte sich bei der Verkostung von der Qualität der Weine begeistert: „Die aktuelle Verkostung zeigt, wie gelungen der Jahrgang 2019 ist, denn er verbindet feine Frucht mit einer präsenten Säurestruktur, die den Weinen Pikanz und Trink-Animo verleihen wie schon lange nicht.“

falstaff ausschnitt

Der Falstaff verkostete 163 Kremstaler DAC-Weine

 

Insgesamt erreichten 57 Weine mehr als 90 Punkte – für die so frühen Tropfen ein sehr starkes Ergebnis! Den Cup-Sieg holten sich das Weingüt Müller aus Krustetten mit dem feinwürzigen Grünen Veltliner Kremstal DAC Ried Neuberg, beim Riesling siegte das Weingut Salomon Undhof mit seinem Ortswein Riesling Kremstal DAC Stein a. d. Donau.

 

Die Siegerpodeste des Kremstal DAC Cup

Grüner Veltliner

  1. Weingut Müller, Krustetten: 2019 Grüner Veltliner Kremstal DAC Ried Neuberg
  2. Weingut Stadt Krems, Krems: 2019 Grüner Veltliner Kremstal DAC Ried Weinzierlberg
  3. Weingut Familie Proidl, Senftenberg: 2019 Grüner Veltliner Kremstal DAC Ried Senftenberger Hausberg

Riesling

  1. Weingut Salomon Undhof, Stein: 2019 Riesling Kremstal DAC Stein a. d. Donau
  2. Bioweingut Geyerhof, Oberfucha-Furth: 2019 Riesling Kremstal DAC Ried Oberfuchaer Sprinzenberg
  3. Weingut Buchegger, Droß: 2019 Riesling Kremstal DAC Gedersdorf

Alle Ergebnisse des Falstaff Kremstal DAC Cup 2020 finden Sie hier.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.